Freitag, 16. August 2019

[ Juli 2019 ] - Bücher Pick-Ups

Neuer Bücher! Allerdings keine Romane....



Ein E-Bass Buch?



Noch ein E-Bass Buch? Jüp, ich bin jetzt einer dieser Musikermenschen.



Und noch eine kleines (es ist nicht groß, der Titel ist eine Lüge), nettes Büchlein über Paradoxien und anderes Zeug. War mehr ein Glücksgriff. Wollte eigentlich ein anderes Buch kaufen, aber das gab's im Laden nicht und ich wollte auch nicht ohne Buch wieder heim fahren. Plötzlich fand ich das hier und hab's einfach genommen.



juhk. d

Montag, 12. August 2019

Erdbeerkonfetti ∞

Ich glaub, ich hab's jetzt. Das sieht doch ganz gut aus, oder? Es ist zwar kein bisschen so geworden, wie ich mir das vorgestellt habe, aber mir gefällt's und ich lass es auch so. Na gut, vielleicht mach ich noch eine Erdbeere oder zwei und füge sie noch ein; dann gäbe es links ein bissche mehr Abwechslung.

Was sagt ihr dazu? Wurde alles schnell geladen? Läuft das Scrollen bei euch flüssig? Kann man alles gut lesen? Die Erdbeeren berühren den Text nicht? Sollte sich der Hintergrund nicht bewegen? Irgendwelche Wünsche/Anregungen?


Feedback ist notwendig und erwünscht!
Bitte, danke, mit Küsschen. :*


juhk. d

[ Buchgeflüster ] - Der Herr der Augenringe

Der Herr der Augenringe von H.N. Beard und D.C. Kenney

Dunkle Schatten breiten sich über Niedermittelerde aus. Der Zauberer Gutgolf Grauzähne und der Boggie Dildo Windbeutel wissen, dass Sauertopf den Ring zurück haben will, und daher wird es nun Zeit, dass er, der Ring, endlich verschwindet.
Daher jubelt Dildo ihn kurzerhand seinen Neffen Frito unter und schickt ihn in die Welt hinaus, um den Ring zu vernichten....


Gleich nach den ganzen Verballhornungen dachte ich mir, dass die Parodie auf diesem Level dahin tümpeln würde. Nicht ganz. Es bleibt nicht bei billigen Pipi-Kaka-Witzen, aber es tauchen doch ein einige auf.

So wirklich wirklich witzig fand ich's nicht. Es ist leicht erheiternd, teilweise gut witzig geschrieben und manche Stelle sind dann doch kleine Knüller. Da wäre zum Beispiel der Thesaurus zu erwähnen, oder die ganzen Monster, die durch das Schwarze Tor vor Fordor rauskommen.

Im Großen und Ganzen ist es dann aber doch nur ganz nett, mittelprächtig.
Eine kurzweilige, eventuell auch witzige Unterhaltung.

Der Herr der Augenringe bekommt von mir 2,5 von 5 Ringkriege.



juhk. d

Sonntag, 11. August 2019

Erdbeerkonfetti Redux

Leute. Leute! Heut ist der Tag. Ja, der Tag. Heut bekommt dieser kleine, gestörte Blog das neue Design. Ich hab zwar noch nicht alles ganz durchgedacht und fertig, aber ich fang jetzt einfach mal damit an und wenn ich dann sehe, wie unfertig und grässlich alles aussieht, sollte das als Ansporn genügen, um mich endlich richtig darauf zu konzentrieren. 

Jetzt mach ich noch schnell die Erdbeere fertig. "Schnell" bedeutet in diesem Kontext so ein bis zwei Stunden....
Danach muss ich mich noch für einen netten Hintergrund entscheiden und dann geht's auch schon los. 


11:29 Uhr
Die Erdbeere ist fertig.


12:59 Uhr
Ich glaub, ich hab einen ganz guten Hintergrund gefunden, jetzt muss ich mich aber erst einmal um anderen Dinge kümmern. Später geht's dann weiter.


19:22 Uhr
Kann weitergehen.


21:52 Uhr
Ufff.... Warum kann das nicht einfach so funktionieren, wie ich das gerne hätte? 


00:43 Uhr

Mach morgen weiter.... Gute Nacht.


juhk. d

Freitag, 9. August 2019

[ Juli 2019 ] - Switch Spieleaktivität


Elliot's Quest

  • Wenn's verbilligt ist, ist's ein ganz nettes Adventure. Eher oldschool-like; man wird kein bisschen bei der Hand genommen. Hab's noch nicht durch und bin mir auch nicht sicher, ob ich's noch weiterspielen werde....

Hellblade: Senua's Sacrifice
  • Holy crap! Das Spiel ist einfach ne Wucht. Es gibt eigentlich gar nichts Negatives darüber zu sagen. Die Kämpfe sind spaßig und gehen gut von der Hand. Die Story ist mitreisend und verdammt interessant. Die Grafik kann sich absolut sehen lassen. Mir hat total gefallen, dass der Wechsel zwischen Cut-Scene und Spiel meistens reibungslos verlauft; also ohne Schwarzerbildschirm. Der Sound.... Mit Kopfhörer ist das ein einmaliges Erlebnis. Ich dachte teilweise wirklich, dass jetzt jemand hinter mir steht. Gänsehaut. Perfekt für die Switch.
    Manchmal gab's kleine Ruckler, aber ich schätze mal, dass das nur bei der Switch im Handheld-Modus der Fall ist. Jedenfalls kamen die kaum vor und haben auch nicht gestört.
    Empfehlung geht raus!

Castlevania Anniversary Collection
  • Endlich gab's die Collection mal reduziert. Gleich gekauft und mal den ersten Teil gespielt. Mehr muss ich dazu eigentlich auch nicht sagen. 


Super Mario Party

  • Das wurde nun auch endlich mal gespielt. Eine Runde und der Computer hat gleich gewonnen, wegen den doofen extra Sternen, die am Ende noch verteilt werden.... Die sind wirklich unnötig. Ansonsten ist's halt Mario Party, mit Freunden immer gut.



juhk. d

Dienstag, 6. August 2019

Der Genozid der Blumen

Aus aktuellem Anlass wird es mal Zeit, dass wir uns über den (halb)schlafenden Nıco unterhalten. Ich kürze ihn im folgenden Text mit Snıco oder Bastard oder sonst einem Schimpfwort ab. 


Ihr alle kennt doch bestimmt die Redensart: "Die linke Hand weiß nicht, was die rechte tut." Nun, so verhält es sich auch öfters zwischen mir und Snıco. Dieses Frettchen macht immer wieder Dinge, ohne das vorher mit mir abzusprechen und dieses mal hat er's einfach übertrieben!

Manchmal tut er ja nützliche Dinge, gute Dinge. Dann macht er aber auch völlig danebene Sachen, ja sodass es mir schon fast peinlich ist, obwohl ich gar nichts dafür kann. 


Es kam schon einige Male vor, dass er den Fernseher und den Laptop ausgeschaltet hat. Oder die Nachttischlampe musste er auch schon öfters ausschalten und ein Buch weglegen oder sonst irgendwas. 

Ins Bett schleppt er uns auch hin und wieder. Wobei.... das ist dann eher der S+ANıco. Asnıc passt besser, weil er ein Arsch ist!

Das sind ja ganz nette Aktion. Beim Aufwachen hab ich dennoch gelegentlich ein ungutes Gefühl. Fast wie ein Blackout oder so als ob jemand hier gewesen wäre.... Ein freundlicher Stalker, der es ja nur gut meint, mich ~30 Minuten beim Schlafen beobachtet und dann alles ausschaltet. 
Genau so ein Typ ist Snıco!


Einmal hat er allerdings etwas wirklich Nettes getan: er hat uns eine Pizza mitbringen lassen. Ich war positiv überrascht, als man mir sagte, dass meine Pizza im Ofen ist.

>Welche Pizza?<
"Die Salamipizza, die wir dir vom Italiener mitgebracht haben."
>Ihr wart essen?<
"Jo, während du geschlafen hast."
>Und ich hab mir ne Salamipizza bestellt?<
"Ja."
>Cool.<

Das Ganze liegt schon mindestens sieben Jahre zurück und der Wortlaut stimmt wohl zu 80% nicht. Wahrscheinlich stimmt eh nur das Wort (Salami-)Pizza, aber Memoiren müssen ja nicht alles ganz genau wiedergeben. 
So werden jedenfalls meine Memoiren anfangen, die irgendwann mal veröffentlicht werden. Vorbestellungen werden jetzt schon entgegengenommen (samt Geld, ist doch klar).


Das waren mal die guten Aktionen. 

Aber Snıco! Hör auf, auf Fragen zu antworten, wenn ich nichts davon weiß! Vermaledeit nochmal, du solltest generell mit niemanden reden. Sowas kann gefährlich enden. 

Ehrlich gesagt, wäre es mir lieber, wenn wir den Bastard einschläfern würden. Ich hätte ihn niemals erzeugen dürfen! Die Schuld liegt eh eindeutig bei mir. Hab ihn einfach schlecht erzogen. Jetzt macht er halt, was er will. Ich, ich sein Herr und Meister, bin ihm völlig egal. Ich will euch gar nicht sagen, was er schon alles aufgeführt hat. 

Und vor zwei Stunden musste ich entdecken, dass er schon wieder Scheiße gebaut hat. Dieses Mal so richtig üble Scheiße und ich kann das nicht für mich selbst behalten.

Jetzt kommt's: er hat den 3DS ausgeschaltet.

Ich weiß!? Wie kommt der auf so einen kranken Scheiß?? 
Snıco, warum schaltest du ihn aus, wenn ich sage, dass wir ihn einfach nur zuklappen, um morgen dann weiterzuspielen? Du hast Animal Crossing einfach abgewürgt! Wenn du wenigstens gespeichert hättest. Aber nein, drück einfach auf den Scheiß Powerknopf und tötet damit unzählige Blumen!!
ARGH
Signor Resetti, ich weiß ja auch nicht, wie das passieren konnte. Bitte nicht schlagen....


Ich hab am Wochenende nicht gespielt und völlig vergessen, dass ich ja die Blumen gießen müsste. Gestern nachgekuckt, wie viele Blumen schon tot sind. Gar nicht mal so viele, wie man meinen sollte. Es waren nur einige verwelkt. Alles gut, kein Problem. Ein bisschen Wasser und es geht ihnen morgen wieder gut. Gedacht, getan. Danach hab ich einfach den 3DS zugeklappt und nicht an das Speicher gedacht. Wäre ja auch gar kein Problem gewesen. Ich hätte einfach an diesem nächsten, heutigen Tag weitergespielt. Das war ja der Plan.

Es wäre auch alles super gelaufen, wenn dieses Arschloch ein bisschen wachen Verstand gehabt hätte.... Jetzt muss ich mich wieder mit dem Blumenzüchten beschäftigen!


Das ist einfach nur grässlich.... 



juhk. d

Montag, 5. August 2019

[ Buchgeflüster ] - tot.

tot. von Stephen King

Roland hat Susannah und Eddie ausgebildet und die erste wirkliche Prüfung nähert sich plötzlich: während Roland Susannah auf einer Lichtung zum ersten Mal mit echter Munition schießen lässt, prescht ein gigantischer Bär durch den Wald auf ihr Lager zu, in dem Eddie gerade allein ist.
Er kann sich im letzten Moment noch auf einen Baum retten. Roland läuft mit Susannah schnell zum Lager zurück. Er erkennt den Bären aus alten Geschichten: Shardik, einer der zwölf Portalwächter, die die Balken beschützen.



Ich mach's kurz, da die Worte gerade nicht kommen wollen:
Nach dem schwachen zweiten Teil geht's hier grandios weiter.

tot. bekommt 4 von 5 Roboter.


juhk. d