Dienstag, 26. Mai 2020

[ Buchgeflüster ] - Fahrenheit 451

Fahrenheit 451 von Ray Bradbury

In einer Welt, in der sich alle Leute gut fühlen sollen und, stellen Bücher ein Gefahrengut dar. Bücher können die unterschiedlichsten Gefühle hervorrufen und viele davon sind für den Menschen nicht gut. Bestenfalls steht in den Bücher nur Unsinn, Geschichten von Dingen und Menschen, die es nie gab. Der Großteil der Bevölkerung ist sich sicher, dass Bücher nutzlos sind und zerstört werden müssen; sie müssen verbrannt werden. Bücher zu lesen gilt als antisozial und gehört bestraft. Um sicherzustellen, dass das geschieht, hat man die Feuerwehr ins Leben gerufen. Wenn irgendwie bekannt wird, dass jemand Bücher besitzt oder sie sogar liest, läutet bei der Feuerwehr der Alarm, die Männer rücken mit ihrem Kerosinwagen und Flammenwerfern aus, verbrennen die Bücher.
Einer dieser Feuerwehrmänner ist Guy Montag. Er hat nie viel über seinen Job nachgedacht, bis er auf die "antisoziale" Clarisse McClellan trifft.

Montag, 18. Mai 2020

[ Buchgeflüster ] - Roter Drache

Roter Drache von Thomas Harris

Bereits zwei Familien wurden getötet und die Ermittler haben noch immer kaum Spuren des Mörder. Beide Familien wurden jeweils in einer Vollmondnacht getötet und bevor der nächste Vollmond aufgeht, muss der Mörder gefasst werden. Dafür bittet der FBI-Agent Jack Crawford seinen ehemaligen Kollegen Will Graham um Hilfe, der sich nach seinem letzten Fall vor drei Jahren vom FBI verabschiedete. Graham erinnert sich an diesen Fall noch immer zu gut: es gelang ihm zwar Hannibal Lecter zu überführen, kam aber nur knapp mit dem Leben davon. 
Graham willigt widerstreben ein und erkennt bald, dass er sich noch einmal mit Lecter auseinandersetzten muss....

Montag, 11. Mai 2020

[ Buchgeflüster ] - Der Schokoladenkrieg

Der Schokoladenkrieg von Robert Cormier

An der Trinity High sind Gemeinschaftsgeist und Loyalität der Schule gegenüber vorherrschend. Alle Jungen müssen ihren Teil dazubeitragen, dass der Ruf der Schule nicht geschädigt wird und auch dazu, dass die Schule erhalten bleiben kann. Dies geschieht nicht nur durch die Schulgebühren, sondern auch durch den jährlichen Schokoladenverkauf. Der Verkauf ist zwar freiwillig, doch käme nie einer der Schüler auf die Idee, keine Schokolade zu verkaufen. 
Als der Schokoladenverkauf wieder vor der Tür steht, weigert sich allerdings plötzlich doch ein Junge: der Neuling Jerry Renault
Und damit wird er zum Ziel der ganzen Schule....

Montag, 4. Mai 2020

[ Buchgeflüster ] - Mr. Monster

Mr. Monster von Dan Wells

Einige Monate nachdem die Mordserie in Clayton endete, tauchen wieder Leichen auf. Während sich die Bevölkerung noch fragt, ob es derselbe Killer ist, ist sich John fast ganz sicher, dass ein neuer Killer in Clayton ist und Mr. Monster erwacht wieder.

Montag, 27. April 2020

[ Buchgeflüster ] - we were liars

we were liars von Emily Lockhart

Jedes Jahr verbringt die Sinclair Familie den Sommer auf ihrer Privatinsel. Es ist die einzige Zeit im Jahr, zu der die ganze Familie zusammenkommt, die einzige Zeit, zu der Candence mit ihren "Liars" zusammenkommt: Johnny, Gat und Mirren.
2015 hat Candence einen Unfall auf der Insel, kann sich darauf hin an diesen Sommer kaum erinnern und kommt er zwei Jahre später wieder auf die Insel, um sich endlich der Wahrheit zu stellen....

Freitag, 24. April 2020

Nach dem Doppelpunkt geht's los mit AC Gebrabbel:

Das Haus ist ganz ausgebaut, aber noch nicht abgezahlt und noch ziemlich leer.... Mit den Möbeln geht irgendwie nicht besonders viel weiter.
Seit dieser Woche beschäftige ich mich auch intensiver mit dem Gestalten der Insel und hab jeden Tag ein Haus wo anders platzieren lassen und eine Brücke gebaut, abgerissen und ein paar Meter weiter wieder neu gebaut. Heute war ich dann kurz davor durch die Zeit zu reisen. Warum? Na weil zwei der neu platzierten Häuser nun ebenfalls 10 Meter weiter rechts stehen müssen und ich deswegen jede Menge Erde wegschaufeln musste und wieder auftürmen.... Jetzt müssen noch mindestens fünf Hauser bewegt werden und es sind noch eine Brücke und vier oder mehr Aufgänge in Planung; mal schauen, was mir noch einfällt. Insgesamt werde ich dafür nochmal so um die 1.500.000 Sternis ausgeben müssen und bin frühestens nächsten Donnerstag damit fertig. 
Kreative Freiheit ist eine Qual.