Montag, 26. März 2018

[ Buchgeflüster ] - Doctor Sleep

Doctor Sleep von Stephen King

Wendy und Danny Torrance haben das Hotel Overlook und dessen Bewohner überlebt, aber das Hotel verfolgt Danny weiterhin.
Er lernt zwar, wie er die Geister wegsperren kann, verfällt aber in seiner Jugend dem Alkohol, wodurch sein Shining unterdrückt wird, und schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch's Leben.
    Dan verlässt mal wieder einen Ort und steigt ziellos in einen Bus.
Plötzlich meldet sich sein Kindheitsfreund Tony und sagt ihm, dass er in Frazier aussteigen soll. 
Dort wendet sich sein Leben schnell zum Guten: er findet Freunde, nimmt regelmäßig bei den AA-Treffen teil und hat einen festen Job. 

2001 wird Abra Stone geboren.
Abras Eltern merken schnell, dass ihre Tochter anders ist, als andere Baby; sie hat schon von Geburt an ein äußerst starkes Shining.
    Kurz nach ihrer Geburt schreibt Dan "Abra" in sein Notizbuch, weiß aber nicht, warum und wer das sein soll.
Sie hat Kontakt zu Dan aufgenommen und ihn dazu gebracht, was er aber erst später erfahren wird.
Abra kontaktiert Dan immer wieder; sie schreibt ihm Nachrichten auf die Tafel in seinem Zimmer.
    Eines Nachts im Jahr 2011 sieht Abra im Traum, wie ein Junge in einer verlassen Fabrik von einigen Leuten stundenlang gefoltert und letzten Endes getötet wird.
Sie verdrängt den Traum allerdings und der Kontakt zu Dan bricht ab.

Diese Leute nennen sich Der Wahre Knoten.
Der Wahre Knoten besteht aus Leuten, die selbst übernatürliche Fähigkeiten haben. Sie sind allerdings keine Menschen mehr, sondern mehr oder weniger Vampire, die sich von "Steam" ernähren.
Steam ist eine Essenz, die aus Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten austritt, wenn diese sterben.
Werden diese "Steamheads" ( meistens Kinder, da die Fähigkeiten in der Pubertät für gewöhnlich schwächer werden) vorher noch gefoltert, wird mehr Steam freigesetzt.

Zwei Jahre später sieht Abra ein Bild dieses Jungen auf der Vermisste-Kinder-Seite in der Zeitung und sie meldet sich bei Dan wieder; sie will, dass die Mörder des Jungen aufgehalten werden und dafür braucht sie Dans Hilfe.



Doctor Sleep hat mir erstaunlich gut gefallen.
Gute Handlung, guter Aufbau, gute Charaktere.

Nur mit der Spannung hat's nicht ganz so geklappt. Warum? Weil King immer wieder schreibt, dass bei den Bösen nicht alles nach Plan läuft.... Das ist mal was ganz Neues; ansonsten betrifft das Foreshadowing immer nur die gute Seite.
Aber dieses Mal stirbt von der guten Seiten gar niemand, zumindest nicht gewaltsam. 
Als treuer Leser erwartet man ständig, dass nun irgendjemand von den wichtigeren Charakteren stirbt, aber nö, nichts.
    Da frage ich mich nun, ob King weich geworden ist. Doctor Sleep ist das Aktuellste, was ich von ihm gelesen habe; weiß es also nicht.
Bin ja schon auf die Bill Hodges Trilogie gespannt.

Jedenfalls unterscheidet sich Doctor Sleep schon von seinen anderen Werken.
Nichtsdestotrotz unterhält es wunderbar.

Doctor Sleep bekommt 4 von 5 Steamflaschen.

juhk. d

Kommentare:

  1. Ich finde das Buch recht gut gelungen, auch die interessanten Nebendarsteller, wie der ehemalige Kinderarzt von Abra sprechen mich total an. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du sonst noch andere Bücher von King gelesen?

      Löschen
    2. Einige, der Nebel, Sie, Das Spiel, Cujo, Nachtschicht und Das Jahr des Wehrwolfs...ach ja und In einer kleinen Stadt..
      Das sind zumindest die, die mir auf Anhieb einfallen, weil sie sehr gut waren

      Löschen
    3. Das Spiel fand ich ja ganz mies.... Kann mich mit Jesse einfach nicht anfreunden.

      Löschen