Translate

Mittwoch, 7. September 2016

Joyland

04.09.2016
Das war's nun auch mit Joyland.

Viel Spannendes passiert im Buch gar nicht; nur am Ende, und da auch nur auf 20 Seiten.
Ich hab mir (mal wieder) ein bisschen mehr Spannung, Action und generell eine andere Gesichte vorgestellt.
Das liegt allerdings am Text auf der Rückseite des Buches. Der kann ein bisschen irreführend sein.
Aber ein Buch muss ja nicht durchwegs spannend sein.

Zitat aus dem Buch: Wir verkaufen Spaß.

Und das stimmt tatsächlich, Spaß und Freude.
Teilweise verspürte ich eine gewissen Freude beim Lesen. Manchmal hatte ich sogar ein Lächeln im Gesicht.
Es liegt wirklich an dem Vergnügungspark; daran was dort passiert, was es dort gibt, an dem Fell, glückliche Kinder....
Das ist doch schön.


Das Buch hat Charme, wenig Übernatürliches, ist richtig fein und die Auflösung ist super.
Außerdem gibt es ein paar prächtige Sätze.



"Ja. Ja, das wussten wir. Irgendwann ist der Spaß vorbei, und wenn man die Finsternis auf sich zukriechen sieht, hält man sich an allem fest, was hell und glücklich und gut war. Als würde das Leben an einem davon abhängen."
- Joyland, Stephen King

Joyland ist ein wirklich guter Krimi (wenn man es so nennen will).
Es lohnt sich.


juhk. d

Kommentare:

  1. The Green Mile schon gelesen? Also der Film war ja schon top, wie mag da wohl der Roman erst sein.

    AntwortenLöschen