Translate

Donnerstag, 2. März 2017

#Lesestatus

Im Februar hab ich nicht nur Scott Pilgrim, Im Kabinett des Todes und Love gelesen.
Da gab's noch ein paar mehr:


Nach Das Restaurant am Ende des Universums hab ich gleich den nächsten Teil gelesen, dann den nächsten und dann den nächsten.
Also:
  • Das Leben, das Universum und der ganze Rest
  • Macht's gut und danke für den Fisch
  • Einmal Rupert und zurück
Damit bin ich mit der einzigen vierbändigen Trilogie in fünf Teilen fertig.
Genau mein Humor, ganz ganz große Liebe.
Eventuell besorge ich mir auch noch die englischen Ausgaben.
Als Taschenbuch bekommt man alle Teile in einer Sammelbox schon ab 15€, in gebundener Ausgabe kosten die auch nur 30€. 
Irgendwann werde ich die Bücher auf jeden Fall noch einmal lesen; ob nun in deutscher oder englischer Sprache.
Die Fortsetzung durch Eoin Colfer mit Übrigens noch was... werde ich demnächst auch noch lesen.


Von King hab ich Das Jahr des Werwolfs (war gut kurz) und gestern noch schnell Ein Gesicht in der Menge gelesen.
Jetzt bin ich bei Amok, ein Bachman-Roman.

Mit Die göttliche Komödie hab ich auch schon angefangen, allerdings nur die ersten 5 Gesänge gelesen.
Wird wohl so wie beim Necronomicon werden; hin und wieder ein bisschen weiterlesen.

Ein erfolgreicher Februar. 

juhk. d 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen