Montag, 13. November 2017

Puls

Puls von Stephen King

Am 1. Oktober 2006 um 15:03 Uhr scheint die Welt unterzugehen.
Alle Leute, die gerade telefonieren, verlieren den Verstand und fallen über alles und jeden her.
Clayton Riddell erlebt diesen Ausbruch des Wahnsinns hautnah, kann sich aber vor den Handy-Verrückten gerade noch retten.
Clay macht sich nun auf die Suche nach seiner Ex-Frau und seinem Sohn, welcher zu seinem letzten Geburtstag ein Handy bekommen hat....


Das Buch ist nicht schlecht, mich hat allerdings gestört, dass man nicht erfahren hat, woher der Puls stammt, wer ihn produziert hat und vor allem, welche Teile der Welt betroffen sind.

Ansonsten hab ich eigentlich nichts zu bemängeln, aber auch nichts besonders loben.
Kein Meisterwerk, aber gut.


juhk. d

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen