Translate

Mittwoch, 31. August 2016

Buchlagerung

Ich weiß ja auch nicht warum, aber darüber müssen wir uns nun unterhalten.
Es ist wirklich ein total triviales Thema und überhaupt der Gedanke daran, darüber zu sprechen....
PHA!

Also.
Es geht darum, wie ein Buch hingelegt wird, wenn man es mal aus der Hand geben muss.

Ich mach das immer anders.
Manchmal wird es mit der Rückseite nach unten hingelegt und ein "Lesezeichen" zwischen den aktuellen Seiten gesteckt.

Dann wird es wieder mit den aktuellen Seiten nach unten hingelegt, sodass Cover, Buchrücken und Rückseite zu sehen sind.
(FunFact: dadurch verliert ein Lesezeichen seinen Job. Wer hätte das gedacht... Traurig.)


Normalerweise entwickelt man ja irgendwann bestimmte Verhaltensweisen.
Funktioniert hier irgendwie nicht.


juhk. d

1 Kommentar:

  1. Als Lesezeichen knicke ich die Ecken der Seite (a.k.a. Eselsohren) und wenn ich das Buch durch hab, gehts ab in die Papiertonne. Ist es sehr gut gewesen, landet es dennoch in der Tonne und wird aber digital gespeichert.

    *Trollversuch*

    AntwortenLöschen