Translate

Dienstag, 23. August 2016

Genussmittel

Laut der Fachliteratur sind die Genussmittel der Moderne:

  • Alkohol
  • Kaffee
  • Tee
  • Kakao
  • Tabak
  • Schokolade
  • Zucker
  • Gewürze

Zucker und Gewürze sind eigentlich gemeinsam in einem Punkt genannt, gefällt mir aber nicht.
Als Quelle dient übrigens Wikipedia [Genussmittel]

"Als Genussmittel im engeren Sinne werden Lebensmittel bezeichnet, die nicht in erster Linie wegen ihres Nährwertes und zur Sättigung konsumiert werden, sondern wegen ihrer anregenden Wirkung durch psychotrope Substanzen und ihres Geschmacks."



Irgendwie komisch, dass Drogen nicht als Punkt genannt wird. Das Zeug nimmt man ja auch wegen der Wirkung zu sich und nicht weil sie so sättigend und nahrhaft sind.
Aber was soll's. Deswegen hab ich mich mit diesem Thema nun auch nicht befassen.
Wollte eigentlich nur aufzählen, wie viele ich davon zu mich nehme.

Dann fang ich mal an.


Drei von den oben genannten Produkten nehme ich (fast) täglich zu mir. Wobei ich eines davon in nur sehr geringen Menge zu mir nehme, obwohl ich am liebsten gar nichts davon aufnehmen würde, lässt sich aber leider nicht vermeiden....


Eines mindestens einmal im Monat. Manchmal öfters, manchmal viel.


Ein weiteres nur ganz, ganz selten. 


Von den restlichen drei bin ich seit 2 Jahren und fast sieben Monaten clean. Nichts einfacher als das.



Was jetzt was ist, müsst ihr euch selbst zusammenreimen. 
Wie sieht's bei euch aus? Welche Genussmittel konsumiert ihr wöchentlich oder täglich?


(14.05.2015)



juhk. d

1 Kommentar:

  1. Zwei davon täglich, eins eher am Wochenende. Und eins davon streiche ich völlig, da es für mich nix mit Genussmittel zu tun hat. So, nun rate du mal ;-) LG Romy

    AntwortenLöschen