Translate

Dienstag, 27. Juni 2017

[Film] Dreamcatcher

Ich mach's kurz.

Lest lieber das Buch
Der Film hätte ganz gut sein können, er ist es aber nicht.

Er hält sich eigentlich ganz gut an das Buch, nur fehlen dann wieder teilweise Sachen und dann passt's einfach nicht.

In den zwei Stunden Spielzeit passiert verdammt viel Zeugs, zu viel.
Im Buch ist das Tempo richtig gut. Es geht immer voran, aber eben nicht zu schnell.
Beim Film: 1-2-3-5-6-9-19

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher (hab währenddessen Bravely Default gespielt), aber ich glaube, es wird nicht einmal gesagt, warum Mr. Gray den Byrum ins Wasser lassen will.

Es geht einfach wirklich viel verloren: 800 Seiten vernünftig in 2 Stunden wiedergeben? Ein eher schwieriges Unterfangen.
Allein die Freundschaft, die Bindung zwischen Duddits und den Jungs kommt im Film gar nicht rüber.

Außerdem wurde aus Duddits im Film ein Außerirdischer. Spoiler.


Loben muss ich allerdings Jonesy's Erinnerungslager: das haben sie ganz schön gemacht.


juhk. d

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen