Translate

Mittwoch, 29. Mai 2013

Krahank!!!!

Hallo Nico wie geht es dir heute so?
  Ach, ganz gut...
Hört sich aber nicht so an.
  Wer bist du? Mein Psychiater?
Ja, eigentlich schon.
  Oooh, na gut, dann kann ich dir doch sagen, dass es mir ganz gut geht.
Bist du dir sicher?
  Ja, warum sollte ich mir nicht sicher sein?
Da du mit Blut bedeckt bist und einen abgetrennten Arm bei dir hast.
  Ach so deswegen. Nein, nein. Es geht mir schon gut.
Könntest du mir bitte erzählen, was geschehen ist?
  Wenn es sein muss...
Ja, es muss sein.
  Ok, auf dem Weg hierher sah ich so einen Typen, der nur einen Arm hatte und das sah grauenvoll aus, also hab ich ihm den anderen auch noch abgetrennt.
Also bist du durchgedreht, weil diese Person unsymetrisch war, richtig?
  Ja.
Und was hast du dabei gefühlt?
  Ich habe mich dabei gut gefühlt.
 Also fühlst du dich gut, wenn du anderen Schmerzen zufügst?
  Nein, das ist grauenvoll. Ich fühlte mich gut, da ich diesem Mann geholfen habe in der Gesellschaft besser akzeptiert zu werden.
Warum sollte das jetzt so sein?
  Da er nun symmetrisch ist.
Man wird auch akzeptiert wenn man unsymmetrisch ist.
  A geh so ein Blödsinn!!! Das ist unmöglich.
Ok, hier komme ich nicht weiter... Erzähle mir warum du den Arm mitgenommen hast.
  Natürlich als Andenken an meine gute Tat.
Aber du hast nur einen Arm, also kannst du ihn nicht symmetrisch aufhängen.
  Lalala, ich höre sie nicht!!!
Ich glaube, dass du deine psychischen Probleme nur erfindest.
  Ich muss sie bitten den Raum jetzt zu verlassen. Ihre Zeit ist um. Wann möchten sie ihre nächste Sitzung?
Ich bin noch immer der Psychiater, nicht sie!
  Na gut, dann noch einen schönen Tag. 

1 Kommentar: